Fersenbein Seminar und

Kadaverworkshop 2023

Minimalinvasive Therapie bei Frakturen und

Fehlstellungen des Fersenbeins und Talus

24.11. - 25.11.2023 | Salzburg

Zur Anmeldung

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

wir möchten euch herzlich zu unserem Workshop über minimalinvasive Versorgungsstrategien im Bereich des Hinterfußes einladen und freuen uns darauf, unsere Erkenntnisse und Techniken mit euch zu teilen.

Ab 2007 haben wir unsere Versorgungsstrategie für Fersenbeinfrakturen vollständig auf minimalinvasive Konzepte umgestellt. Die Grundlagen für diese Technik fanden wir in den Arbeiten und Publikationen von Prof. Dr. Peter Fröhlich aus Ungarn. Von Anfang an war es unser Ziel, den gesamten Behandlungsablauf zu optimieren und zu standardisieren. Dies umfasst vor allem die Frakturanalyse, Klassifikation, Operationsplanung, Lagerung, Bildwandlereinstellungen, Repositions- und Osteosynthesetechniken sowie die Nachbehandlung.

Am UKH Linz haben wir aktuell über 450 minimalinvasive Versorgungen durchgeführt und umfassend dokumentiert. Als wesentliche Vorteile zu invasiveren Methoden sehen wir die sofortige oder frühzeitige Operationsmöglichkeit, die Anwendbarkeit bei allen Frakturformen, einschließlich schwerer Trümmerbrüche, eine minimale Komplikationsrate, gute Repositionserfolge und die Möglichkeit einer primär übungsstabilen Osteosynthese.

Zum Kurs im November erwartet euch neben der Vorstellung der etablierten Versorgungstechniken vor allem eine intensive und umfassende Präsentation unserer minimalinvasiven Techniken mit spezifischen Strategien für die verschiedene Frakturformen am Fersenbein. Ergänzt wird das Programm durch gedeckte Techniken für spezielle Talusfrakturen sowie die Vorstellung der MI-Osteotomie am Fersenbein durch unsere Freunde von der GFFC. Am Samstag habt ihr dann die Möglichkeit, die Theorie im Hands-on Workshop an Präparaten unter Bildwandlerunterstützung umzusetzen und zu üben.

Des Weiteren freuen wir uns, euch unseren neu entwickelten Distraktor vorstellen zu können. Das Gerät wurde in Zusammenarbeit mit der PMU Innovations GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der Paracelsus Universität Salzburg, und der 41medical AG (Schweiz) entwickelt. Aktuell befindet es sich noc
h in der CE-Zulassung, aber ab Herbst 2023 sollte es für den klinischen Gebrauch verfügbar und testbar sein.

Die Anmeldung kann über die Website der AUVA (
https://congress.auva.at/Fersenbein23) erfolgen. Bitte sichert euch euren Platz frühzeitig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Für weitere Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren oder meine Website für einen ersten Überblick besuchen. (www.calcaneal-fracture.com)

Wir möchten uns auch noch herzlich für die Unterstützung durch die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA, der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie GFFC, der Akademie der OTC Austria, der Firma ITS. und der Paracelsus Universität Salzburg bedanken.

Mit kollegialen Grüßen

Christian Rodemund
 

Programm

Freitag, 24.November 2023

 

Samstag, 25.November 2023

10:00 – 10:10 Begrüßung
Christian Rodemund, Linz
  09:00 - 09:10 Begrüßung, Review, Fragen
Christian Rodemund, Linz
10:10 – 10:40 Anatomische Grundlagen Sprunggelenk
Eva Steidle-Kloc, Salzburg
  09:10 - 09:20 PMU Innovations GmbH – Ideen-Inkubator an der PMU
Johann Fierlbeck, Salzburg
10:40 – 10:50 Saalwechsel   09:20 - 09:45 Entwicklung und Anwendung eines modernen Distraktors
Johann Fierlbeck, Salzburg
10:50 – 11:20 Demonstration am Präparat
Alvin Lin, Salzburg
  09:45 - 10:30 Lagerung, Bildwandlertechnik, Tipps
Christian Rodemund, Linz
11:20 – 11:30 Saalwechsel   10:30 - 10:45 Kaffeepause
11:30 – 12:00 FB-Fraktur: Geschichtliches, Therapeutische Optionen, Klassifikationen
Christian Rodemund, Linz
  10:45 - 11:00 Wechsel Seziersaal, Organisation, Gruppeneinteilung
12:00 – 13:00 Mittagspause   11:00 - 12:30 Seziersaal: Erste Session
Rodemund, Mattiassich, Fierlbeck, Lemperle, Plasser
13:00 – 13:15 Vergleich der Zugangswege zum Fersenbein und Subtalargelenk
Georg Mattiassich, Schladming
  12:30 - 13:15 Mittagspause
13:15 – 13:30 Subtalare Arthrodese nach Fersenbeinfraktur
Georg Mattiassich, Schladming
  ab 13:15 Seziersaal: Zweite Session
Rodemund, Mattiassich, Fierlbeck, Lemperle, Plasser
13:30 – 13:40 Diskussion      
13:40 – 14:00 MIS Rückfußkorrektur (Videovortrag)
Markus Walther, München
     
14:00 – 14:20 MIS beim Diabetischen Fußsyndrom
Stefan Lemperle, München
     
14:20 – 14:30 Diskussion       
14:30 – 14:50 Kaffeepause      
14:50 – 16:00 Grundlagen der minimalinvasiven Technik  - UKH Linz
Christian Rodemund, Linz
     
16:00 – 16:15 Fersenbeindistraktor bei Talusfrakturen mit Fallbeispielen
Georg Mattiassich, Schladming
     
16:15 – 16:30 Kaffeepause      
ab 16:30   Fallbeispiele in Arbeitsgruppen, Besprechung
Christian Rodemund, Linz
     
19:30 Wir würden uns freuen die Teilnehmer bei einem gemeinschaftlichen gemütlichen Abendessen zu treffen. Ort wird noch bekanntgegeben.      
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Anmeldung

Hiermit willige ich ein, den Newsletter des AUVA Kongressbüros zu erhalten.
Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen; am einfachsten, indem ich den Widerruf an folgende E-Mail-Adresse schicke: congress@auva.at
Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Angaben zum Verantwortlichen: AUVA – Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Vienna Twin Towers, Wienerbergstraße 11, 1100 Wien. Internet: www.auva.at/datenschutz
Die von Ihnen bereitgestellten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Information über Veranstaltungen der AUVA verwendet.

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft. Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie betreffende Daten falsch oder unvollständig sind, haben Sie das Recht Berichtigung bzw. Ergänzung zu verlangen. Zudem steht Ihnen für Daten, die Ihrer Meinung nach zu Unrecht verarbeitet werden das Recht zu, eine Löschung zu verlangen (soweit unsererseits kein Recht oder keine Pflicht zur weiteren Verarbeitung dieser Daten besteht, werden wir einem entsprechenden Antrag unverzüglich Folge leisten). Weiters steht Ihnen das Recht zu, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, sowie gegen die Verarbeitung Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, www.dsb.gv.at, zu erheben.  
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten: E-Mail: dsb@auva.at 

Anmeldung

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Seminar bereits vollständig ausgebucht ist. Wir möchten Ihnen jedoch die Möglichkeit bieten, sich auf unsere Warteliste setzen zu lassen.
 
Für den Fall, dass ein Platz frei wird, wird die wissenschaftliche Leitung umgehend Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, bitten wir Sie daher höflich, eine E-Mail an congress@auva.at  zu senden und darin Ihren Namen sowie Ihre Adresse anzugeben.
 
Wir schätzen Ihr Interesse sehr und danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis.
 

Organisation und Referenten

Dr. Christian Rodemund                              (für den CV hier klicken)
Prim. Priv.Doz. Dr. Georg Mattiassich        (für den CV hier klicken)
Dipl.-Ing. Johann Fierlbeck                         (für den CV hier klicken)

Prof. Dr. Markus Walther
OA. Dr. Stefan Lemperle

Dr. Eva Steidle-Kloc, MSc

Information

Anmeldung

Nachdem Sie sich erfolgreich auf unserer Website angemeldet haben, wird sich die wissenschaftliche Leitung mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Teilnahme zu bestätigen und Ihnen eine Rechnung zukommen zu lassen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl begrenzt ist.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung erst ihre Gültigkeit erlangt, sobald der entsprechende Betrag überwiesen wurde.


Kosten

Die Kosten für das Seminar und den Workshop betragen € 190,00.
 

DFP-Punkte

Das Seminar ist für das Diplom-Fortbildungsprogramm der Österreichischen Ärztekammer mit 11 fachspezifischen DFP-Punkten approbiert (ID 785531).

 

Weitere Informationen 


https://www.calcaneal-fracture.com/

ct.rodemund@gmail.com
 

Tagungsort

Anatomisches Institut der
Paracelsus Universität Salzburg

Strubergasse 21 - Haus D

5020 Salzburg

 

Hier gelangen Sie zum WEGLEITSYSTEM

 

ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN

Obus:
Mit den Linienbussen direkt zur Paracelsus Universität

Bus 4 - Haltestelle: "Stadtwerk Lehen"
Bus 7 - Haltestelle: "Strubergasse"
Bus 24 - Haltestelle: "Stadtwerk Lehen"

Flughafen und Salzburg Hauptbahnhof
Bus 2 - Haltestelle: "Gaswerkgasse"
Bus 27 - Haltestelle: "Landeskrankenhaus (Lindhofstraße)"

S-Bahn:
S-Bahn-Linien: S2 und S3 - Haltestelle "Salzburg-Mülln-Altstadt"

Zu Fuß:
Vom Bahnhof sowie vom Zentrum sind es ca. 15 Minuten zu Fuß.